9. Mär. 2016: Wir laden ein...
Der Musikverein Düdinghausen lädt am Ostermontag zum Jahreskonzert in die Schützenhalle ein. Das Konzert bildet den Höhepunkt der Musikanten in ihrem Vereinsjahr und bietet die Gelegenheit, Musikstücke zu präsentieren, die sie bei den sonstigen Auftritten im Jahr nur in Teilen darbieten können.

Für den Auftakt des Osterkonzertes sorgt zum 2. Mal das Aufbaustufenorchester unter der Leitung von Jörg Habecke. Der Nachwuchs aus dem Stadtgebiet Medebach hat sich intensiv auf die Auftritte vor großen Kulissen vorbereitet.

Anschließend wird die Konzertgemeinschaft Düdinghausen/Oberschledorn unter der Leitung von Carolin Eickhoff und Kerstin Figge den 2. Teil übernehmen.



Nachdem im letzten Jahr das Holzregister einen Workshop zu Spiel-/ Blas-/ und Atemtechniken am Holzblasinstrument durchgeführt hat, wurde in diesem Jahr der Posaunist und Komponist Tobias Schütte engagiert, um den Blechbläsern noch Kniffe und Tricks für ihr Blechblasinstrument zur intensiven Vorbereitung auf das Konzert mitzugeben. Das richtige Einatmen vor dem ersten Ton eines Stückes sowie das Einsetzen von gezielten Atempausen während eines Vortrages waren ein Baustein des mehrstündigen Workshops. Wie sich tiefes und hohes Blech besser aneinander anpassen und aufeinander hören können, um einem Stück den richtigen Charakter verleihen zu können, wurde ebenfalls erarbeitet.
Einige Wochen später wurde Tobias Schütte, der
auch als Lehrbeauftragter an der Universität Dortmund tätig ist und mehrere Ensembles dirigiert, schließlich auch für eine Gesamtprobe der Konzertgemeinschaft engagiert. Hierbei ging er auf die Vortragsstücke des Osterkonzertes ein und hat dem Orchester vor allem deutlich gemacht, wie lang z.B. eine Phrase zu spielen ist, um die Spannung einer Thematik, wie im „Dialog der Generationen“ von Kurt Gäble, aufrecht zu erhalten und nicht zu früh, z.B. durch falsches Atmen, aufzulösen. Die Musikanten, die bei jeder Probe in einem „Generationendialog“ stehen, denn zwischen dem jüngsten und dem ältesten Musiker liegen sage und schreibe mehr als 50 Jahre, werden die hilfreichen Tips Schüttes auch bei den weltbekannten Hits der 2014 verstorbenen britischen Ikone des Rock'n'Roll "Joe Cocker" bestmöglich umsetzen. Einen weiteren Höhepunkt des Konzertes versprechen die schönsten Melodien und Ausschnitte aus dem Musical „Phantom der Oper“.

 Mit Konzertantem, Solistischem und Unterhaltsamem endet der Musikverein Düdinghausen das Konzertprogramm. Die Besucher dürfen sich auf Mexikanische Klänge, unvergessliche Chansons während einer Reise durch Frankreich, bekannte Melodien des Entertainers „Frank Sinatra“ aber auch traditionelle Blasmusik freuen.
Nach dem offiziellen Programm geht es in lockerer Frühschoppenatmosphäre mit Musikwünschen aus dem Publikum weiter. Das Konzert beginnt um 10:00 Uhr, der Eintritt ist frei.


back to all news
admin - Powered by MyNews 1.6.4